Liebe Freunde der Tonkunst!

Was Sie im April unter anderem erwartet:

+ C.P.E. Bach – stahlzart mit Jean-Guihen Queyras und dem Ensemble Resonanz + Berauschender Ravel: François-Xavier Roth und sein Originalklang-Orchester Les Siècles + Die phänomenale Mezzosopranistin Lucile Richardot mit englischen Arien und „Songs“ des 17. Jahrhunderts + Humor und Anmut: Paul Lewis und das Trio Wanderer spielen Joseph Haydn + Balladen von Hans Sommer – mit dem Bariton Sebastian Noack und Manuel Lange am Klavier + Elnara Ismailova spielt Kara Karayev – Klaviermusik aus Aserbaidschan + Deutsche Kantaten mit Solovioline: Nahuel Di Pierro und Johannes Pramsohler + Der erste Harfenist der New Yorker Met Emmanuel Ceysson: Ballad in red + Die Pianistin Beatrice Berrut auf den Spuren von Liszt + Ermanno Wolf-Ferraris Komische Oper „Die vier Grobiane“ in einer Neuaufnahme unter Vasiliy Petrenko +

Viel Spaß beim Blättern, Lesen und Lauschen wünscht

Ihr harmonia mundi-Team

zum Magazin